AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen 

  1. Angebote sind freibleibend. Preisangaben im Hauptkatalog sind unverbindlich und basieren auf der aktuellen Preisliste. Es gilt immer der Preis der neuesten Preisliste. Preise und Aufträge werden erst dann verbindlich, wenn sie schriftlich bestätigt, angezahlt oder durchgeführt werden. 
  2. Mit unserem Angebot wenden wir uns ausschließlich an Gewerbetreibende, öffentliche und kirchliche Einrichtungen und Vereine. Sollten sie Privat Kunde sein, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.
  3. Alle Preise sind netto Preise, die Mehrwertsteuer wird in der Rechnung ausgewiesen.
  4. Sämtliche Preise gelten ab EU -Außenlager. Für Kleinaufträge unter € 500,00 Mindermengenaufschlag 10%. Abholung ab Lager Berlin muss vorher vereinbart werden. Die Ware wird ab Auslieferungslager unmontiert verschickt. Verpackung wird nicht extra berechnet und nicht kostenfrei zurückgenommen. 
  5. Der Mindestumsatz im Online Shop beträgt 150€. Musterstühle werden auf Anfrage gegen Pfand geliefert.
  6. Sollten in der Zeit zwischen Vertragsabschluss und Lieferung die Preise allgemein angehoben oder ermäßigt werden, so gilt der am Bestelltag gültige Preis. Ist die Bestellung älter als 6 Monate sind wir berechtigt, die Preise den Preissteigerungen anzupassen. Die in den Preislisten enthaltenen Preise sind Nettopreise zuzüglich der gesetzlichen MwSt.
  7. Erstaufträge gegen Vorauskasse. Folgeaufträge können gegen Nachnahme geliefert werden. Bei Bestellungen von Angeboten aus dem Internet ist der Kaufpreis immer zahlbar per Vorauskasse.
  8. Die angegebenen Listenpreise sind unsere kalkulierten Endkundenpreise ohne Transport und Einbau.
  9. Sonderanfertigungen - Lackierungen - Polsterungen erfordern 100% Anzahlung bei Auftragserteilung. Vereinbarte Lieferfristen gelten ab dem Tag des Anzahlungseingangs! Schecks werden unter dem üblichen Vorbehalt der Deckung angenommen. Wechsel werden von uns nicht akzeptiert.
  10. Die Liefertermine werden von uns bestätigt und entsprechend eingehalten. Liefertermine im Online Shop sind Richtlinien, Tagesangaben gelten immer nur Werkstage, Montag bis Freitag. Überschreitungen berechtigen in keinem Fall zu Regressansprüchen oder Vertragsrücktritt. Schadensersatzansprüche aus Folgeschäden sind ausgeschlossen. Brand, Explosion, behördliche Maßnahmen, Streiks, Feiertage und sonstige Fälle höherer Gewalt befreien uns für die Dauer unserer Behinderung von unserer Lieferpflicht; gleiche gilt, wenn die bezeichneten Ereignisse unsere Lieferanten betreffen.
  11. Sobald die Ware unser Lager verlässt, geht die Gefahr auf den Käufer über. Wir beauftragen im Namen und für Rechnung des Bestellers, Spedition oder Bundesbahn. Die Ware ist unverzüglich auf Vollständigkeit und offensichtliche Mängel prüfen und dem Spediteur Abnahme nur unter Vorbehalt bestätigen. Die Bedingungen der separaten Transportvorschriften sind Bestandteil der allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen.
  12. Das Eigentum an den gelieferten Waren bleibt vorbehalten, bis der Käufer sämtliche, auch die später entstandenen Forderungen, aus der Geschäftsverbindung beglichen hat. Der Käufer tritt seine Forderungen aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware im Voraus ab.
  13. Die Zusicherung der Eigenschaften ist nur bei schriftlicher Bestätigung wirksam. Mängel der gelieferten Waren sowie Mengenabweichungen oder Falschlieferungen sind sofort nach Erhalt der Ware anzuzeigen. Geringfügige Abweichungen in Abmessung, Farbe oder Ausführung der Ware berechtigen nicht zur Reklamation. Eine Mängelrüge kann nur akzeptiert werden, wenn die normale Verwendungsfähigkeit der Ware nicht gegeben oder wesentlich beeinträchtigt wird. Bei berechtigten Beanstandungen hat zuerst der Verkäufer wahlweise das Recht der Nachbesserung, des Umtausches oder der Warenrücknahme. Sollte dies dem Verkäufer nicht möglich sein, kann auf Wunsch des Käufers ein angemessener Preisnachlass gewährt werden. Fehlende Ware wird, wenn möglich, grundsätzlich nachgeliefert.
  14. Lieferkosten auf Anfrage.
  15. Bei Rücktritt vom Kaufvertrag sind die Kosten, mindestens aber 30% der Kaufsumme, vom Käufer zutragen.
  16. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist für beide Vertragspartner Berlin
Zuletzt angesehen